über Banalitäten kennenlernen

weil philip etwas über die partnervermittlung parship schreiben soll, hab ich mich da auch angemeldet. da muss man lauter sachen über sich eintragen, ob man gern in urlaub fährt, was einem wichtig in einer beziehung ist, ob man sport treibt und noch einige psycho-fragen. daraus ergibt sich ein profil, und wenn das mit anderen übereinstimmt, werden sie einem als potenzielle partner vorgeschlagen. zusätzlich kann man fotos hochladen und noch dinge weitergeben wie, was den tag für einen perfekt macht, was man gar nicht mag, hobbies, haustiere, was man gerade macht. um noch weiteres interesse zu erregen. ich mach das erstmal nicht, nur das nötigste, und sofort werden mir leute vorgeschlagen mit 84, 82 oder 73 prozent übereinstimmung mit meinem profil. ein komponist. ein kaufmann. ein assistent der geschäftsführung. oder ich kriege anfragen wie diese:

GMBH36X9 schickt Ihnen eine Kontaktanfrage
66% Matching Punkte

Alter: 30
Größe: 187 cm
Beruf: Kaufmann im Groß- u. Außenhandel
Region: 27…

Selbstbeschreibung:
warmherzig, zuverlässig, optimistisch, zurückhaltend, ruhig

und weitere banalitäten, wie was einem wichtig ist in der Beziehung: „Nicht immer alles gleich auf die Goldwaage legen“, „Beim Auftreten von Schwierigkeiten miteinander sprechen“, „Vertrauen, Treue, gemeinsame Interessen“. bei einem wird mir mitgeteilt: „GM291GTZ hat Sie angelächelt und möchte Ihnen ein Kompliment machen: GM291GTZ findet Ihr Profil sympathisch, insbesondere Ihre Beschreibung unter Selbstbeschreibung.“ – unter „Selbstbeschreibung“ steht bei mir: „Figur: Normal, Selbstbeschreibung: Humorvoll, nachgiebig, zuverlässig, unabhängig, gebildet“ – und das findet jemand so interessant, dass er mit mir kontakt aufnehmen möchte? i don‘t really get it. sekundärtugenden? schön, aber das ist kein anlass, jemanden kennenlernen zu wollen. wahrscheinlich bin ich nicht desperat genug. oder einfach zu unernst? oder fantasielos? mein profil lösche ich jedenfalls bald wieder.