Archiv für September 2009

zur Wahl.

auf der Suche nach Atom-Mutationen in Gorleben.

via www.wahlfahrt09.de:

WENDLAND. Hier in Gorleben lagert Atommüll – die Strahlung macht den Leuten Angst, aber offizielle Stellen wiegeln ab: Gut abgeschirmt, sagen sie. Wir trauen dem Nuklearbraten nicht so recht und machen uns auf Spurensuche – mit fatalen Ergebnissen: Atom-Mutationen überall. Unser Fazit: Dit is jefährlich! Schnell wech!

„stolper dich durch“ (in eigener sache)

neulich beim interview: der amerikanische politikwissenschaftler andrei markovits fand den spruch „nerd it yourself“ lustig und verstand ihn auch etwas anders als ich.


(foto: jörn neumann)

[ich gebe ihm meine karte]
„nerd it yourself“, was soll das denn? „Tollpatsch dich selbst“?

was ist denn für Sie ein nerd?
Etwas wie ein Geek … ein Musterschüler. Aber nicht cool! Es gibt einen cool Geek, aber keinen coolen Nerd.

wäre bill gates ein nerd?
Das ist ein Geek! Aber das kann ich Ihnen nicht auf Deutsch erklären. Er ist absolut kein Nerd! Not a Computer Nerd. Ein Geek ist ein spezialisierterer Nerd. Vielleicht war er mal ein computer nerd, but he became a computer geek. They don‘t date women, they dress funny. There is a famous book about nerdiness, wie man aussieht, cards and clipboard and glasses… es gibt da eine schöne Definition: „A geek lives with his mother and doesn‘t have a girlfriend. A nerd lives with his mother and doesn‘t even know that there are such things as girlfriends.“ That’s it. A geek is more of a specialization. Geek is a focused nerd.

isn‘t a nerd so specialized that he can‘t look to the sides…?
Can be, but let me tell you a story: a kid comes to my office hours, we‘d talk about the saturday football games, he‘d say, are you kiddin‘ me, I‘m definitely a football geek, a quarterback geek, but he‘d never say: I‘m a quarterback nerd. Geek besagt eine ganz spezialisierte Kenntnis.

und „nerd it yourself“?
Das würde ich übersetzen mit „Tollpatsch dich selber“, don‘t pretend to be cool, Tollpatsch, ich kenne den Ausdruck im Deutschen nicht, irgendwie „Stolper dich selber“, „Stolper dich durch…“

→ dann folgend Gespräch über Deutschland vor der Bundestagswahl auf wahlfahr09.de

o-töne abtippen

abteilung merken wo was steht:
aufnahmen anhören und abtippen in einem programm
via loadblog.

„Unser Land kann mehr“

überall übergroße plakate mit steinmeier drauf und dem spruch: „Unser Land kann mehr“. gezeichnet: „SPD“. … könnte irgendwie auch problemlos „CDU“ drunter stehen.

wiesn 09: brutal gemütlich oder gemütlich brutal?

die tz titelt heute nach dem ersten wiesn-wochenende 09: „Gemütlich wie lange nicht mehr“. die AZ schreibt zum gleichen thema „Wiesn brutal wie nie“.
die schreiben ja, was sie wollen.

hey, was geht ab

das soll wohl werbung für steinmeier sein – schräg. aber lustig.

in the na

eines der besten videos der letzten zeit:

berluska speaking…

berlusconi auf die frage, warum er immer wieder gewählt wird:

Dies liege daran, dass „die Italiener sich selbst in mir wiedererkennen. Ich bin einer von ihnen. Ich war arm, ich interessiere mich für die gleichen Dinge wie sie, ich liebe Fußball, ich lächle, ich liebe andere und vor allem schöne Frauen.“

ich fürchte, dem ist nicht viel hinzuzufügen.

wahliges: tagclouds, google-wahl

via loadblog (hier und hier) lustiges vor-wahl-geplänkel gefunden:

christoph koch macht aus parteiprogrammen tagclouds, das sieht dann etwa so aus (im falle der cdu):
cdu-wahlwolke
mehr…

und google – die raten die parteien nach suchergebnissen.
google-wahl
mehr…